Wissenswertes - 

Unser Witch Clan Zwinger

Wir haben unseren Zwinger deshalb so genannt, weil wir seit vielen Jahren Hexen sammeln, nur die guten, die freundlich Aussehenden. Unsere Doppelhaushälfte in Tostedt beherbergt somit viele dieser faszinierenden Figuren.

Zu unserem Clan gehören mein Mann, ich und unsere Beardie Damen Hexe, Skrollan, Ilvy und Minna

So sind w i r auf den Bearded Collie gekommen:

Solange ich zurückdenken kann, gab es in unserer Familie Hunde. Ich trug auch sehr dazu bei, denn jeder herrenlose Hund wurde von mir eingesammelt, nach Hause geschleppt und manchmal konnten wir den Vierbeiner, wenn sich kein Besitzer fand, behalten.

Eine besonders nette Geschichte, für die ich noch heute meinen, leider verstorbenen, Vater ganz doll drücken könnte: Mein Vater wollte sich einen Anzug kaufen und nahm mich - damals 12 Jahre alt - zu diesem bevorstehenden Kauf mit. Nach Hause kamen wir ohne neue Kleidung. Er hatte das Geld für einen ganz kleinen Pudel ausgegeben und mir so meinen sehnlichsten Wunsch erfüllt.

 

1991 - ich hatte bereits eine eigene Familie mit Kindern - sah ich auf dem Cover einer Zeitschrift die Köpfe dreier Hunderassen. Unter diesen war ein Beardie abgebildet.

Dieser Beardiekopf hatte mein Herz erobert. Dieses Bild bereitete mir schlaflose Nächte und die berühmten Bauchschmerzen.

 

Einige Wochen später kam dann unser erster Hütehund ins Haus: Schröder vom Farchauer Forst

In unserer Gegend war er beliebt und bekannt wie ein “bunter Hund”. Eine ganz besondere Leidenschaft, die er bis zu seinem Tod im Juli 03 verfolgte, waren Papiertaschentücher. Jedes achtlos weggeworfene Knäuel wurde von ihm gefunden und gefressen. Das war nicht immer sehr appetitlich !

Schroder

Schröder

 

Damit Schröder nicht so allein blieb, kam Lady als “ Gesellschafterin“ zu uns. Sie wurde uns über “Beardie in Not “ vermittelt. Wir waren ihre vierten Besitzer. Ein einziges Häufchen Unglück kam in unser Haus.

Es war eine Wonne zu sehen, wie glücklich Lady im Laufe dieser Zeit wurde. Nach kurzer Zeit in unserer Familie, machte sie die Begleithundeprüfung. Schröders Tod veränderte sie sehr, überall suchte sie ihn, verfiel in eine tiefe Trauer. Nach mehreren Schlaganfällen mussten wir im Herbst 04 Abschied von ihr nehmen.

Lady

Lady

 

Queeny kam im Juli 01 zu uns, damals zählte sie schon sieben Lenze. Sie sollte nur vorübergehend bleiben, da ihr Frauchen sehr krank war. Sie blieb ganz und gehörte zu unserem Hexenclan. Eine süße, kleine, bezaubernde alte Dame, die durch ihr verhältnismäßig kurzes Fell wie ein Urbeardie aussieht. Das kurze Haarkleid ist besonders pflegeleicht. Queeny ist leider Februar/06 von uns gegangen.

Queeny

Queeny

 

Marcy wurde unsere zweite kleine, junge Hexe. Sie ist blau/weiß geboren und kam mit acht Wochen zu uns.

Marcy wurde Mutter von 3 Würfen und schenkte uns 18 Welpen. Unser Anfang einer erfolgreichen Zucht.

Von Marcy mussten wir im Februar 2016 Abschied nehmen!

Marcy

Marcy

 

Hexe haben wir aus dem B-Wurf behalten, da sie so eine liebenswerte Hündin ist.

Einen Beardie zu behalten aus einem Wurf ist gar nicht so einfach, wie entscheidet man sich, ....nimmt man die? oder die?... oder gar die andere Hündin!

Sie sollte ja auch einige Eigenschaften haben, die sehr wichtig sind, als Besuchshund sollte sie eingesetzt werden.

Unsere Entscheidung war goldrichtig. Sie schenkte uns viel Freude und 3 wundervolle Würfe mit 12 Welpen.

Von Hexe mussten wir am 05.07.2018 Abschied nehmen!

Hexe-01

Hexe

 

Skrollan ist aus dem E-Wurf 2007 bei uns geblieben.

Sie war mein persönliches Geburtstagsgeschenk, denn die Welpen kamen am 23.12 zur Welt. 

Zuerst sollte es ja eine blaue Hündin sein, aber dann war es um mich geschehen. Mehr dazu auf Skrollans Seite.

Skrollan-01

Skrollan

 

Ilvy ist unsere dritte selbst gezogene Hündin aus unserem I - Wurf 2012. Für Ilvy habe ich mich erst sehr spät entschieden, eigentlich wollte ich eine Schwester von ihr behalten.

Aber wie es so kommt, Ilvy schlich sich in unser Leben. Sie ist unsere kleine Wächterin und sportbegeistert. Liebt es kleine Kunststücke zu lernen. Da Ihre Mama Skrollan ja jetzt aus der Zuchtist -auch die Hunde werden älter- ist unsere Ilvy nun auch schon in Rente .

Mehr finden Sie über Ilvy auf ihrer Seite.

Ilvy-16-4-14-2

Ilvy

 

Minna ist unsere vierte selbst gezogene Hündin aus unserem M-Wurf 2016. Sie wurde geboren und siegte. Denn sie schleckte gleich Herrchen den Arm ab. Und so war es entschieden Minna sollte bleiben.

Minna hat sich super entwickelt und führt nun den Witch Clan weiter! Sie hatte bisher 2 Würfe dabei wurden 5 Welpen geboren, in den Farben schwarz /weiss. 2 Jungs und 3 Mädchen. Ja unsere Minna ist sehr geizig mit ihrem Nachwuchs.

Hier gehts zu Minnas Seite ...

Minna-4-12-16

Minna